Berichte unserer Teamangler

Browning Cup 2017 und Danish-Spring Cup 2017 in Dänemark

Unser Teamangler Thorben Wiese machte sich im April auf die Reise nach Dänemark an den Fluss Gudena. Kurz zur Gudena: Sie ist ein tideabhängiger Naturfluss mit einer Tiefe von ca. 1-3 Meter, dort kommen Posengewichte von 1-20 Gramm zum Einsatz.

Der Hauptfisch ist dort das Rotauge, aber es gibt auch vereinzelt Güstern und Alande.

Wichtig dort ist es einen sauberen und glatten Boden zu finden, diesen gibt es dort auf ca. 8-13 Meter. Gefischt wird eine 1-Spur Taktik, da man die Fische mit kontinuierlicher Fütterung an den Platz lockt und schlussendlich so auch dort hält.  Weiterlesen..

 
 

DSAV Fischereitag Länder 2016 – Oder-Spree-Kanal bei Schmöckwitz

IMG-20160614-WA0000Aufgrund der vielen Nachfragen und Reaktionen zum diesjährigen Fischereitag am Oder-Spree-Kanal – auf die wir leider zeitlich bedingt im Tagesgeschäft nicht immer so antworten können wie wir es gerne würden – haben wir Karol Pacyna mit einer dicken Pizza geködert und Folgendes herausbekommen..

Das Gewässer

Der Oder-Spree-Kanal bei Schmöckwitz bietet eine typische Kanalstruktur mit Tiefen von ca. 2 – 4 m und einer leichten bis mittleren Strömungsgeschwindigkeit. Die Tiefenstruktur schien ganz interessant, mitunter ist die 9m-Spur bis zu 30cm tiefer als die 13m-Spur. Im Verlauf des Angelns zeigte sich, dass auch diese kleinen Details eine feinen Unterschied machen können. Weiterlesen..